Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Bilder einer Ausstellung

26. März 2022 ab 19:30 bis 21:30

Spende

Der Wiener Akkordeonclub Favoriten (WAF) und die Accordeana Graz haben in den letzten Jahren nach einer Initiative von Christian Höller gemeinsam ein Projekt zum Meisterwerk von Modest Mussorgski erarbeitet.

Die Orchestergemeinschaft wird das Ergebnis in 2 Konzerten in Graz und Wien präsentieren!

Corona-bedingt mussten die Konzerte nun  um ein Jahr verschoben werden!

Termine: 26. März 2022 in Graz / 2. April 2022 in Wien

Dirigenten: Alexey Pivovarskiy (Graz) und Christian Höller (Wien)

Eintritt in Graz mit freiwilliger Spende. Voranmeldung erbeten unter office@steiermarkhof.at

 

BILDER EINER AUSSTELLUNG

Das Finale

Der Wiener Akkordeonclub Favoriten veranstaltet im März und April 2022 zusammen mit der Accordeana Graz die Aufführung des Meisterwerkes Bilder einer  Ausstellung von Modest Mussorgski. Wir haben das Konzert mit dem Untertitel – Das Tor zur Kunst – versehen, da Musik mit Malerei und Interpretation einhergehen. Durch das Konzert wird der Schauspieler Victor Kautsch nach Texten von Enikö Balogh führen.

Für dieses Musikprojekt braucht man Zeit und Muße. Einige Probenwochenenden und Probetage gingen ins Land. Da die Akkordeonisten und Akkordeonistinnen mit dem Werk nun technisch und musikalisch eins wurden, galt es die Zusatzinstrumentierung anzugehen. Es waren 4 Schlagwerker, 3 Elektronien und ein Klavier zu besetzen.

Bald nach den ersten Minuten war uns klar, wie sehr das Werk mit den Zusatzinstrumenten an Gestalt annahm. Es entwickelte sich eine ungeheure Klangwolke. Man ist in den Promenaden umhüllt, fühlt sich zwischen den Unausgeschlüpften Küken quicklebendig, fühlt die beklemmende Feuchtigkeit der Katakomben und erkennt sich im Troubadour des Alten Schlosses wieder. Spätestens beim Großen Tor in Kiew (rechts), dem con tutta sforza und beim Einsetzen des gesamten Schlagwerkes mit Pauken, Gong und Röhrenglocken bekommt man eine Gänsehaut, die man nicht wieder vergisst. Aber auch die ganz leisen Stellen, zum Beispiel im Alten Schloss – gleich in Takt 7 steht ein piano con espressione und con sardino,  heißt schließen der Jalousie bei den Akkordeons – nehmen einem den Atem. Im Bydlo spürt man durch Bass und 4. Stimme das Stampfen der Ochsenkarren poco a poco crescendo zu einem Höhepunkt und dem langsamen Ausklingen – der Ochsenkarren entschwindet, wie die Musik, sie wird immer leiser und leiser. Im Marktplatz von Limoges ziehen sich sechzehntel-Läufe durch alle Stimmen und spiegeln so das hektische Treiben eines Marktplatzes wieder, hier ist von den Akkordeonspielern und Spielerinnen höchste Konzentration gefragt.

In unserem letzten Probenwochenende vor dem Konzerttermin werden wir diese Eindrücke noch verstärken und gemeinsam mit unserem Partnerorchester, der Accordeana Graz, genießen.                      Heinz Ebenstein                            Fotonachweis: Wikipedia

 

Details

Datum:
26. März 2022
Zeit:
19:30 bis 21:30
Eintritt:
Spende
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Accordeana Graz

Veranstaltungsort

Steiermarkhof
Ekkehard-Hauer-Straße 33
Graz, 8052
+ Google Karte