Kunst in der Krise
Was Musiker unternehmen

Liebe HVÖ-Mitglieder und -Freunde,

Isabella Krapf die letzten Monate waren für die Musikszene sehr schwierig - abgesagte Konzerte, verschobene Veranstaltungen, nur 50% Auslastung im Zuschauerraum und vieles mehr. Die Corona-Krise ist für uns Künstler aber leider noch nicht vorbei. Viele Musiker haben weiterhin Probleme, Auftritte organisieren zu können und kämpfen mit finanziellen Herausforderungen. Auch weiß man noch nicht, wie es ab September weitergehen wird.

Aber die Not macht bekanntlich erfinderisch und darum gibt es Vieles, dass gerade jetzt  neu entstanden ist:  Skypeunterricht, Videos, Onlineprojekte, Privatkonzerte, um nur einige zu nennen. Künstler sind eben kreativ und erfinderisch.

Um Euch zu unterstützen,  möchten wir vom HVÖ einen Ideenaustausch anregen und euch die Möglichkeit geben, eure neuen Projekte, die statt der abgesagten Konzerte entstanden sind, auf der HVÖ-Seite vorzustellen. Kennt Ihr schon meine Initiative "Wie das Leben so spielt" ? Ein Podcast, in dem eure Musik und Projekte in Audiobeiträgen vorgestellt werden können.

Bitte sendet mir eure Ideen und Umsetzungen über das Kontaktformular, oder ruft mich doch einfach unter 0676/7895790 an.

Viele Grüße Eure

Isabella Krapf  

*
*
*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit dem Absenden dieses Formulars damit einverstanden, dass meine hier angegebenen Daten vom Harmonikaverband Österreichs gespeichert und zur Kontaktaufnahme durch den HVÖ verwendet werden.

*