Mag. Johann Murg

geb. 1952

Musikpädagoge für die Instrumente: Knopf- u. Tastenakkordeon, Steirische Harmonika,
diatonisches u. chromatisches Hackbrett, Keyboard,  Querflöte, Contrabass,

Studium an der Musikhochschule Graz, Fach Querflöte

und Studium am Konservatorium Graz, Fach Akkordeon

Live und Studiomusiker bei zahlreichen Projekten,

Lehrtätigkeit an den Musikschulen Fürstenfeld und Feldbach seit 1973,

Lehrbeauftragter an der Musikuniversität Graz.

 

Mit dem im Jahre 1976 gegründeten Akkordeon-Orchester „MORINO“ konnte er  national 5mal   den 1.Preis erringen und international 3mal einen Platz  unter den ersten fünf Rängen erspielen. 

Bei den solistischen Wettbewerben erspielte er mit seinen Schülern 20mal den 1.Preis und 15mal den 2. Preis.

Auch mit den verschiedenen Volksmusik-Ensembles errang er viele erste und zweite Preise.

 

Neben seiner Unterrichtstätigkeit gibt er Konzerte mit dem Akkordeon-Orchester „MORINO“,  betätigt sich als Studiomusiker und Solist auf der Steirischen Harmonika.

Im Laufe seiner Unterrichtstätigkeit konnte er 21 Musikschülern den Weg in die Musikhochschule Graz ebnen.

 

Seit 1980 beschäftigt er sich intensiv auch mit der “Steirischen Harmonika”.  Ihm ging es nicht nur darum, Volksmusik zu pflegen  sondern auch nach neuem Musiziergut zu suchen, um aus dem Instrument das zu schöpfen, was es herzugeben vermag. Er zeigte auf, dass die Steirische Harmonika nur durch eine fundamentale Ausbildung auf einem hohen Niveau spielbar ist, wie es seine 4 Solo-LP´s beweisen. Diese wurden in den 80er Jahren produziert.

Außerdem spielte er zahlreiche CD´s in verschiedenen Besetzungen ein.

Als mehrfacher Preisträger wurde er  zu zahlreichen Rundfunk-, Schallplattenaufnahmen und Konzerten im In- u. Ausland eingeladen.

 

Neben seiner Unterrichtstätigkeit schreibt er ständig  pädagogische Literatur für Steirische Harmonika und arrangiert für Volksmusik-Ensemble in verschiedenen Besetzungen und für Akkordeon-Orchester.

 

Ferner wurde er  als Dozent zu  verschiedenen Fortbildungskursen in Zeillern, Gleisdorf, Graz, Fürstenfeld u. München eingeladen. Weiters wirkt er als Juror bei nationalen und internationalen Wettbewerben .

 

 

zurück