Prof. Felix Lee

Geboren am 09. September 1935 in Wien. Studium am Konservatorium der Stadt Wien Akkordeon, Klavier und Komposition.

Pädagogische Tätigkeit an Volkshochschulen und an den Musiklehranstalten der Stadt Wien.

1964 Gründung des Ensembles "Wiener Akkordeon Solisten" mit Gertraud Winklbauer und ehemaligen Studienkollegen. Eigenarrangements in Konzerten, Rundfunk- und Platteneinspielungen.

1967 Gola-Akkordeon-Duo mit Gertrude Kisser (virtuose Akkordeonmusik und Improvisationen).

Akkordeonist bei den Klezmer-Ensembles "Sabres" und "Geduldig und Thimann" (im Duo mit Gertrude Kisser)

Kompositionen für Akkordeon (Unterrichtsliteratur, Solo, Duo, Orchester und Kammermusik). Wienerlieder und Chansons (Gedichtvertonungen von Elfriede Gerstl, Andreas Okopenko, Helga Schicktanz, u.a.) auf Tonträgern erschienen und vom ORF gesendet. Kompositionen für das ORF-Orchester (Karel Krautgartner) und das Moonlight-Orchester (Hans Salomon).

Mitglied des Österreichischen Komponistenbundes, Jurymitglied bei Akkordeonwettbewerben. Ehrungen (Johann-Strauß-Plakette, goldener Violinschlüssel, Große Plakette für Verdienste um das Weinerlied, Auszeichnung duch den Bezirksvorsteher von Rudolfsheim-Fünfhaus Walter Braun, goldenes Ehrenzeichen des Harmonikaverbandes Österreichs).

 

zurück