Gertrude Kisser

 

Mit sieben Jahren Akkordeonunterricht, später auch Klavier und Violine.

1966 erster Platz in der Kunststufe des Österreichischen Akkordeon-Solistenwettbewerbes und dritter Platz beim internationalen Wettbewerb "Coupe Mondiale des Accordeonistes" in Versailles (Frankreich)

Nach Abschluss des Studiums an der Musikhochschule Wien Lehrauftrag an den Musikschulen Wien in Rudolfsheim-Fünfhaus und Leitung des Schulorchesters und des Akkordeonorchesters.

1967 Gola-Akkordeon-Duo mit Felix Lee (virtuose Akkordeonmusik und Improvisationen).

Ab 1970 Klezmer-Musik mit dem Ensemble "Geduldig und Thimann" (Arrangements für Konzerte, TV-Auftritte und CD/Plattenaufnahmen).

Seit 1972 Leiterin des Wiener Akkordeon Ensembles (acht MusikerInnen, Schwerpunkt zeitgenössische Originalmusik)

Ab 1976 Mitglied des Wiener Motettenchores.

Seit 2001 Akkordeonistin der Wiener Art Schrammeln (alternative Wienermusik)

Langjährige Jurorin bei österreichischen Akkordeonwettbewerben; 2004 goldenes Ehrenzeichen des HVÖ; Mitglied der AKM, Kompositionen für Akkordeon, Verlag Edition Maurer.

 

zurück